Patenschaft für "Massai" Massai stammt vermutlich aus dem Serengeti Park Hodenhagen und ist am 13.03.2004 geboren. Vom Serengeti Park wurde er über einen Zirkus, bei dem er als unbrauchbar eingestuft wurde, an das Tierheim Rüsselsheim weitergereicht und kam von dort 2005 in den Wildpark Johannismühle. Im Jahr 2017 wurde er sterilisiert (bei einer Kastration würde er seine schöne Mähne verlieren). Massai macht sich durch ausgiebiges Gebrüll, meist mehrmals am Tag und im ganzen Park hörbar, bemerkbar. Vor seiner Partnerin Gretchen lässt er sich keine Schwäche anmerken und liebt es das Pflegepersonal zu erschrecken. Erschreckt man allerdings ihn, dann reagiert er darauf durchaus beleidigt. Beim abendlichen Reinholen ist er misstrauisch, prüft, ob es wirklich Futter gibt und kommt oft erst hinter Gretchen rein, beansprucht drinnen aber den für ihn besseren Platz.
Massai
  Paten von "Massai": Löwen Apotheke Baruth/Mark Luchmann H-L-S VT GmbH Christiane Zibell