Förderverein

1. Vereinsgründung

Am 05. Dezember 2001 konstituierte sich der Wildpark Johannismühle Förderverein e.V., um bei den vielschichtigen Problemen des Tierschutzes ein Stück staatsbürgerliche Eigenverantwortung zu übernehmen. Der Tierschutz ist zwar mittlerweile in der Verfassung des Bundes und der Länder verankert, jedoch bedeutet dies nicht automatisch die materiell finanzielle staatliche Absicherung dringend anstehender Tierschutzaufgaben. Angeregt wurden die Vereinsgründer durch den ehemaligen Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Herrn Dr. Manfred Stolpe anlässlich eines Besuchs im Wildpark Johannismühle. Von Anbeginn seiner Existenz setzte sich der Wildpark Johannismühle vorbildlich und uneigennützig für die Betreuung und medizinische Versorgung von durch Menschenhand in Not geratene Tiere ein und investierte erhebliche eigene Geldmittel für eine eigentlich "staatliche Aufgabe". Zwar wurde dem Wildpark Johannismühle immer wieder finanzielle staatliche Unterstützung zugesagt, aber sie blieb tatsächlich aus. Mit steigendem Bekanntheitsgrad wurde und wird der Wildpark Johannismühle zunehmend mit Tier- und Artenschutzproblemen konfrontiert, was die finanziellen Möglichkeiten des Wildparks übersteigt. Es werden immer häufiger in Not geratene Tiere im Wildpark abgegeben, welche zum Teil auch nach der Genesung nicht mehr ausgewildert werden können. Gleichzeitig häufen sich die Anfragen von Tierschutzverbänden und mittlerweile auch staatlichen Institutionen mit der Bitte, in Not geratene Zoo- und Zirkustiere aufzunehmen. Diese Nachfragen sind ins besonders den erheblich verschärften Bestimmungen über die Haltung von Zoo- und Zirkustieren geschuldet. Insofern ist die vom Wildpark Johannismühle wahrgenommene Übernahme von staatlicher Verantwortung ein nicht hoch genug einzustufender Beitrag für die Solidargemeinschaft. In Kenntnis vorgenannter solidarischer Verpflichtungsübernahmen entschlossen sich die Gründungsmitglieder des Wildpark Johannismühle Förderverein e.V. diesen wichtigen Solidarbeitrag zu unterstützen.

2. Vereinszweck

Der Verein verfolgt unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung und erhält sich durch Mitgliederbeiträge und Spenden. Die Tätigkeit des Vereins ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet. Alle Vereinsarbeit dient dem Schutz, der Pflege und gegebenenfalls der Wiederauswilderung von in Menschenhand geratenen Wildtieren; des weiteren in Not geratenen Zoo- und Zirkustieren. Hierzu gehören auch eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit, die Förderung der Bildung, Wissenschaft und Forschung, um der Entnahme von nicht in Not befindlichen Wildtieren aus der Natur durch den Menschen entgegenzuwirken, die Forschungsarbeit des Leibnitz-Institutes für Zoo- und Wildtierforschung im Wildpark zu fördern und Bildungsveranstaltungen mit Schülern und Studenten im Wildpark zu unterstützen. Die Verfolgung anderer, insbesondere nicht im Sinne des Vereinszwecks stehender Ziele ist ausgeschlossen.

3. Vereinsname

Der Vereinsname "Wildpark Johannismühle Förderverein e.V." wurde ebenfalls bewusst gewählt, um deutlich zu machen, dass die Arbeit des Vereins ausschließlich der Förderung im Wildpark aufgenommener Tiere gilt, da hier die nötige Fachkenntnis zur richtigen Pflege und Behandlung vorhanden ist.

4. Vorstand

Die Vereinsführung wird durch einen 3-köpfigen Vorstand wahrgenommen.

  • Herr Dr. Gerald Gronke - Vorsitzender

  • Frau Annika Löffler - stellvertretende Vorsitzende

  • Frau Simone Golm - Rechnungsführerin

Er beschließt über die durchzuführenden satzungsmäßigen Aktivitäten zur Werbung von Spenden und deren Verwendung, bzw. überprüft den beschlossenen Finanzeinsatz. Über jede Sitzung wird ein Protokoll angefertigt und die Richtigkeit auf der nachfolgenden Sitzung vom Vorstand beschlossen. Die Ausführung der Beschlüsse erfolgt durch die Vorstandsmitglieder. Für unsere Arbeit benötigen wir dringend laufend Finanzmittel Wir haben Ihnen daher in kurzer Form vorstehend einiges Wissenswerte über die Arbeit des Fördervereins aufgeführt.

Mit jeder "kleinen" und "großen" Geldspende helfen Sie uns bei unserer Arbeit. Oder besser noch, werden Sie Mitglied im Verein.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.