16. Februar 2008 - 1. "Wolfstag" mit großem Erfolg
wolfstag1

"Wer hat Angst vor´m "bösen" Wolf?" und "Was weist Du über ihn?" - diese Fragen haben wir an diesem Tag Groß und Klein gestellt.

Die "Kleinen" konnten ihr Wissen über den Wolf bei unserer "Wolfsrallye" testen. 31 Kinder haben sich den Aufgaben gestellt - beim "Fährten lesen", beim Ertasten wie sich wohl ein Wolfsfell anfühlt und beim Beantworten allgemeiner Fragen zum Leben eines Wolfes.

Die 9jährige Caroline Meyer ging als Siegerin aus diesem Quiz hervor und durfte mit in das Gehege der Polarwölfe. Einmal keinen Zaun zwischen sich und dem Wolf zu haben - dieses einzigartige Gefühl wollten wir einem Kind vermitteln. Und Caroline fand es toll.

wolfstag2 wolfstag3

600 Besucher, 3 Fernsehteams und zahlreiche Vertreter der Presse haben ihr Interesse an dem Thema "Wölfe in Deutschland" gezeigt.

Bei der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am Nachmittag zeigte sich ein klares "Pro Wolf" - vielleicht lag das aber auch daran, daß zu wenige (fast gar keine) "Wolfsgegner" anwesend waren. Dabei hätten doch gerade diese verschiedenen persönlichen Auffassungen zur Rückkehr des Wolfes die Diskussion bereichern können. Aber vielleicht ja beim nächsten Mal.

Warum haben wir überhaupt einen "Wolfstag" veranstaltet?

Der Wolf kehrt in unsere heimischen Wälder zurück. Es stellt sich nicht die Frage, ob er kommt sondern wie wir Menschen mit ihm umgehen. Und hierfür ist Aufklärung notwendig.

Wir verstehen uns in unserer Vereinsarbeit nicht nur als "Sammler" von Spendengeldern, um in Not geratene Tiere finanziell zu unterstützen. Unsere Aufgabe ist es auch, eben diese Aufklärungsarbeit zu leisten. Der ungerechtfertigten Entnahme von Wildtieren aus der Natur entgegenzuwirken, das Verständnis für Natur und Tier in freier Wildbahn zu fördern und das Verhalten der Menschen in dieser Umgebung zu sensibilisieren sind wichtige Schwerpunkte.

Wie ist Ihre Meinung? Haben Sie Anregungen und Tipps für uns? Kennen Sie Schulen und Schulklassen, die sich für das Thema "Wolf" interessieren?

Dann wenden Sie sich am besten per email an uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilungen.

Letzte Änderung dieser Seite: 03. März 2008